Bildung
Bildungsprogramm Landwirt (BiLa)

Landwirte bei der Feldbegehung

Unser Bildungsangebot bietet Bäuerinnen und Bauern, die sich im Haupt- oder Nebenerwerb weiterqualifizieren wollen ein breites Bildungsspektrum. Vor allem künftige Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter mit einer außerlandwirtschaftlichen Erstausbildung können über dieses Programm die für die Unternehmensführung erforderlichen fachlichen Kenntnisse erwerben.

Das Bildungsprogramm Landwirt (BiLa) ist ein in verschiedenen Bausteinen aufgebautes Programm mit individuell wählbaren Einheiten. Sein inhaltliches Spektrum umfasst Themen der Produktion und der Betriebsführung bis hin zu Informations- und Kommunikationstechniken.
Es reicht von der Vermittlung wichtiger Agrarstandards, wie z.B. dem Sachkundenachweis Pflanzenschutz bis zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Landwirt.

Gerade in unserem Einzugsgebiet erwerben sich seit Jahren mehr als die Hälfte aller Landwirte den Berufsabschluss zum Landwirt auf diesem Weg.

Aufnahmevoraussetzungen

Grundsätzlich ist keine weitere Vorbildung erforderlich. Voraussetzung ist lediglich der Pfanzenschutz-Sachkundenachweis. All diejenigen, die noch nicht darüber verfügen, erhalten weitergehende Hinweise zu Anmeldung und Durchführung im Rahmen der Einführungsveranstaltung (siehe Anmeldung/Vormerkung)

Kurssystem am AELF Bamberg

BiLa wird am AELF Bamberg jährlich abwechselnd als Abendkurs (Beginn in geraden Jahren) oder Blockkurs (Beginn in ungeraden Jahren) angeboten. Beide Kurssysteme laufen jeweils über eineinhalb Jahre, verteilt auf drei Kalenderjahre.
BiLa als Abendkurs (2020 bis 2022)
Im BiLa-Abendkurs werden die Unterrichtsinhalte an ein bis zwei Abenden pro Woche vermittelt. Fest eingeplant ist jeweils Donnertag und bei Bedarf zusätzlich Dienstag. Beginn ist immer um 19 Uhr. Um die laufenden Arbeiten im landwirtschaftlichen Betrieb möglichst wenig zu stören, findet der Unterricht im Wesentlichen in den Wintermonaten (Oktober bis April) statt. In den Sommermonaten wird er lediglich durch z. B. Felderbegehungen ergänzt.
BiLa im Block (2019 bis 2021)
Seit nun mehr als zehn Jahren hat sich als Alternative zum Abendkurs der Blockkurs bewährt. Er kommt vor allem Interessenten entgegen, die im Schichtdienst tätig sind.
Das Kurssystem umfasst insgesamt sechs Blockwochen, in denen das nötige Wissen in jeweils bis zu 34 Wochenstunden vermittelt wird. Um dies mit dem Jahresurlaub vereinbaren zu können, verteilen sich die Kurswochen auf drei Kalenderjahre. Die ersten beiden Wochen (Basisseminar) sind verpflichtend von allen Kursteilnehmern zu belegen, die weiteren Kurse sind je nach Interesse der Teilnehmer individuell wählbar. Hinzu kommen je nach Bedarf zusätzliche Praxistage (z.B. für Feldbegehungen).
Die ersten beiden Kurswochen im Block 19/21 finden vom 07. bis 18. Oktober 2019 statt.
Anmeldung/Vormerkung
Die Vormerkung erfolgt ausschließlich online durch Anmeldung zur jeweiligen Einführungsveranstaltung (Infoabend).

Damit stehen Sie auf der Vormerkliste und erhalten rechtzeitig eine Einladung zum Infoabend. Am Infoabend selbst erhalten Sie dann weitergehende Hinweise zum Kursablauf und zur Buchung von Bausteinen.

Ergänzungskurse

Ergänzt werden die BiLa-Kurse um einen einwöchigen Tierhaltungskurs an einer Tierhaltungsschule (für Teilnehmer, die anschließend die Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Landwirt ablegen wollen verpflichtend), sowie gegebenfalls weitere Kurse wie Motorsägen-, Schweiß- oder Landmaschinenkurs.

Überregionales Angebot

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bamberg organisiert das BiLa in eigener Verantwortung. Für Spezialthemen gibt es zum Teil ein überregionales Angebot. Einen Überblick der Bausteine und der Voraussetzungen für die Abschlussprüfung des BiLa gibt das Staatsministerium.

Ziele, Inhalte und Organisation des BiLa - Staatsministerium Externer Link

Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Landwirt

BiLa bereitet Landwirte, die eine Außerlandwirtschaftliche Erstausbildung und vier Jahre Berufspraxis im Haupt- oder Nebenerwerb nachweisen, auch auf die Abschlussprüfung Landwirt vor. Dazu finden nach Abschluß der jeweiligen Kursstaffel im Zeitraum April bis Juni Ergänzungsseminare statt. Dort werden zusätzliche prüfungsrelevante Themen wie Steuer- und Sozialrecht behandelt sowie praktische Übungen durchgeführt.
Ansprechpartner
Für weitergehende Fragen zu BiLa und Abschlussprüfung stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung:
Rudolf Hahn
AELF Bamberg
Schillerplatz 15
96047 Bamberg
Telefon: 0951 8687-12
Fax: 0951 8687-17
E-Mail: poststelle@aelf-ba.bayern.de

Ansprechpartner BiLa

Klaus Reininger
AELF Coburg
Goethestraße 6
96450 Coburg
Telefon: 09561 769-1126
Fax: 09561 769-1104
E-Mail: poststelle@aelf-co.bayern.de

Ausbildungsberater

BR Film zur Ausbildung im Beruf Landwirt/-in

Der Bayerische Rundfunk hat eine Neuauflage des Ausbildungsfilms in der Reihe "Ich mach's" gedreht und veröffentlicht. Der Titel lautet "Landwirt/-in. Mit High-Tech nah an Natur und Tieren".

Ausbildungsfilm - Bayerisches Fernsehen Externer Link