Freitag, 15. November 2019, in Bräuningshof
Soziale Landwirtschaft - offenes Netzwerktreffen Nordbayern

Mann mit Reiterhelm führt Pferd am Zügel.

© muro - adobe.stock.com

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Coburg lädt am Freitag, 15. November 2019, von 9 bis 16 Uhr zum offenen Arbeitskreis Soziale Landwirtschaft für ganz Franken ein.

Vorsorge, Inklusion und mehr Lebensqualität sind Aspekte Sozialer Landwirtschaft. Landwirtschaftliche Betriebe integrieren Menschen, die vorübergehend oder auch dauerhaft eine besondere Betreuung benötigen. Aber auch Höfe, die für Senioren, Kindern und Jugendlichen Lern- und Betreuungsangebote oder ein mögliches Betätigungsfeld schaffen, werden unter den Begriff Soziale Landwirtschaft zusammengefasst.
An diesem Tag beleuchtet Matthias Koch von Conceptnext die Chancen und Herausforderungen, die das Bundesteilhabegesetz für Anbieter der Sozialen Landwirtschaft mit sich bringt. Außerdem wird Ute Leyh über ihre Erfahrung als Anbieterin eines Außenarbeitsplatzes berichten. Familie Schmitt wird am Nachmittag Einblicke in das Angebot des Scheferhofs geben. Natürlich sollen bei dem Treffen auch der Austausch und die Vernetzung nicht zu kurz kommen.
Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an landwirtschaftliche Unternehmerinnen und Unternehmer aber auch an Betroffene, Angehörige, soziale Organisationen und Kooperationspartner.

Veranstaltungsort
Scheferhof, Nicole & Clemens Schmitt
Bubenreuther Straße 8, 91094 Bräuningshof,
Internet: www.scheferhof.de Externer Link

Anmeldung
Die Veranstaltung ist kostenlos. Bitte melden Sie sich online an.

Beraterin für Soziale Landwirtschaft Oberfranken

Christine Reininger
AELF Coburg
Goethestraße 6
96450 Coburg
Telefon: 09561 769-1134
Fax: 09561 769-1104
E-Mail: poststelle@aelf-co.bayern.de