Rückblick
Tausende Besucher beim Regionalen Waldbesitzertag in Türkelstein

Ausstellungsgelände in Türkelstein

Ausstellungsgelände in Türkelstein

Am Sonntag, dem 2. Juni 2019, veranstaltete das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten(AELF) Bamberg zusammen mit der Waldbesitzervereinigung Fränkische Schweiz und der Sozialversicherung Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau einen Regionalen Waldbesitzertag in Türkelstein bei Gößweinstein. Viele Attraktionen rund um Wald und Holz waren für Waldbesitzer, interessierte Bürger und Familien geboten.
Das Wetter meinte es gut mit den Organisatoren des Waldtags am 2. Juni 2019 am südlichen Ortsende von Türkelstein. Etwa 10.000 Waldbesitzer, Interessierte und Schaulustige kamen, um diese Veranstaltung zu erleben.

Eröffnung

Behördenleiter Schmittnägel beim Grußwort

Gäste bei der Eröffnung in der Festhalle


Die Veranstaltung begann mit einem ökomenischen Gottesdienst. Behördenleiter Leitender Forstdirektor Hans-Rüdiger Schmittnägel begrüßte anschließend die Besucher. Er bedankte sich ausdrücklich bei Familie Neuner, die das Gelände Ihrer Biogasanlage zur Verfügung stellten. Dann gab er das Wort an die Ehrengäste des Tages, unter ihnen der Bayerische Umweltminister Thorsten Glauber, MdL Michael Hofmann, Landrat Dr. Hermann Ulm, Bürgermeister Hanngörg Zimmermann, Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes Josef Ziegler und Waldkönigin Johanna Gierl. Ministerialrat Dr. Gunther Ohrner hielt in Vertretung für Forstministerin Michaela Kaniber die Festansprache. Alle Redner sprachen ihre Dankbarkeit den Waldbesitzern gegenüber aus, die ihre Wälder nachhaltig bewirtschaften, unsere Natur schützen und sie somit für kommende Generationen bewahren.

Ausstellungsgelände

Bastelstand für die kleinen Gäste

Der Bastelstand des AELF war ein Renner für Kinder

Etwa 60 Aussteller präsentierten sich auf dem Gelände. Dabei konnten die Besucher alle bei der Waldarbeit notwendigen Geräte und Maschinen wie Seilwinden, Schlepper, Häcksler aber auch Neuheiten wie einen ferngesteuerten Fällkeil begutachten. Viele Ansprechpartner für den Waldbesitzer wie der Bereich Forsten sowie der Bereich Landwirtschaft des AELF, die Berufsgenossenschaft und Waldbesitzervereinigungen vervollständigten das Angebot. Aber auch Drechsler, Korbflechter und Schreiner zeigten ihre Erzeugnisse aus Holz.
Der Bastelstand des AELF war bei den Kindern ebenso beliebt wie das Baumartenquizz.

Waldparcours

Forstamtmann Matthias Ott zeigt Biodiversität im Wald auf

Forstamtmann Matthias Ott zeigt Biodiversität im Wald auf

Ein etwa 1km langer Waldparcours mit vielen interessanten Stationen im angrenzenden Wald lud zu einem kleinen Spaziergang ein. Hier konnten interessierte Besucher Naturverjüngung, Naturschutz, Sicherheitsvorführungen der Berufsgenossenschaft und viele andere interessante Stationen live erleben. Der Waldparcours war ein Erlebnis für Groß und Klein.

Fachvorträge

Vorträge von Fachreferenten

Vorträge von Fachreferenten

Eine Vortragsreihe mit hochkarätigen Fachreferaten am frühen Nachmittag rundete die Veranstaltung ab. Hier sprachen Referenten unter anderem von Herausforderungen bei der richtigen Baumartenwahl in Zeiten des Klimawandels und von der Wichtigkeit der konsequenten Borkenkäferbekämpfung.
Behördenleiter Hans-Rüdiger Schmittnägel lobte die gelungene Veranstaltung und bedankte sich bei allen, die zum Gelingen beigetragen haben.