Seminar am Dienstag 3. und Mittwoch 4. November 2020
Dem landwirtschaftlichen Betrieb eine Zukunft geben

Bauernhof vor einer weiten Landschaft

© WernerHilpert - stock.adobe.com

Welche Entwicklungsmöglichkeiten gibt es für meinen landwirtschaftlichen Betrieb? Dieser Frage gehen wir bei diesem zweitägigen Seminar des Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kulmbach am 3. und 4. November 2020 im Gasthof Opel in Himmelkron nach. Fachreferenten aus der Landwirtschaftsverwaltung stellen verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten vor.

In einem persönlichen Rückblick betrachten die Teilnehmer die eigene Veränderung des Betriebes nach der eigenen Hofübernahme. Die Berücksichtigung der weichenden Erben und wichtige Punkte im Hofübergabevertrag werden am zweiten Tag erläutert. Die Psychologie der Hofübergabe und des Loslassens sowie das Angebot der Landwirtschaftlichen Familienberatung der Kirchen in Bayern sind ebenfalls Thema. Am Nachmittag des zweiten Tages werden die nächsten konkreten Schritte in Gruppen überlegt, damit der Entwicklungsprozess nach dem Seminar weiterlaufen kann.
Termin
Dienstag 3. November von 10 bis 18:15 Uhr und
Mittwoch 4. November von 8:30 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
95502 Himmelkron, Gasthaus Opel, Lindig 2, Tel.: 09227/5143

Programm

Dienstag, 3. November

  • 10:00 Uhr Begrüßung, Formalien, Vorstellung des Hygienekonzeptes
    Moderation: Klaus Schiffer-Weigand
  • 10:15 Uhr Vorstellung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • 11:15 Uhr Familieneinkommen, mögliche Quellen
  • 12:00 Uhr Mittagessen
  • 13:00 Uhr Entwicklungsmöglichkeiten für landwirtschaftliche Betriebe durch Diversifizierung:
    Kuhstallbau, Schweinestallbau, außerlandwirtschaftliche Einkommenskombinationen, Umstellung auf ökologischen Landbau, Diversifizierungen wie Direktvermarktung, Urlaub auf dem Bauernhof, alternative Betriebsentwicklungsideen, mit betriebswirtschaftlichen Betrachtungen.
    Ref.: Klaus Schiffer-Weigand und andere
  • 15:30 Uhr Kaffeepause
  • 16:00 Uhr Fortsetzung Entwicklungsmöglichkeiten
  • 17:00 Uhr Rückblick auf die eigene Betriebsentwicklung: Gruppengespräche und Sammeln ohne Kommentierung
  • 18:30 Uhr Abendessen
  • Gemütlicher Abend mit Gesprächsmöglichkeiten

Mittwoch, 4. November 2020

  • 8:30 Uhr Was haben weichende Erben bisher schon erhalten? Ein Überblick zum Nachdenken
    Ref.: Klaus Schiffer-Weigand
  • 9:15 Uhr Hofübergabevertrag, die wichtigsten Regelungspunkte
    BBV-Berater, Steuerberater oder Notar
  • 11:00 Uhr Psychologie der Hofübergabe
    Ref.: Frau Strömsdörfer, Diplompsychologin angefragt
  • 12:30 Uhr Mittagessen
  • 13:30 Uhr Die nächsten Schritte planen, SMART: spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch, terminiert. Arbeitsrunde
    Moderation: Klaus Schiffer-Weigand
  • 15:00 Uhr Kaffeepause
  • 15:30 Uhr Das Angebot der landwirtschaftlichen Familienberatung der bayerischen Kirchen
    Ref.: Pfarrer Engeler, Landw. Familienberatung der evangelischen Kirche in Bayern
  • 17:00 Uhr Abschluss
Teilnehmergebühr:
60 Euro, zuzüglich Getränke, Essen und evtl. Übernachtung
Maximale Teilnehmer:
25 wegen Hygienekonzept, Stand 9/2020
Anmeldung online bis spätestens 23.10.2020

Ansprechpartner

Klaus Schiffer-Weigand
AELF Kulmbach
Trendelstraße 7
95326 Kulmbach
Telefon: 09221 5007-1220
Fax: 09221 5007-1777
E-Mail: poststelle@aelf-ku.bayern.de