Tag der hauswirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmer am 8. Februar
Umweltfreundlich reinigen und waschen

Reinigung

© Andrey Popov - fotolia.com

Ob professionell oder alternativ: Umweltfreundlich zu reinigen und zu waschen ist eine ständige Herausforderung. Neue Materialien und Produkte sollen alle Probleme mit einem Wisch lösen. Was steckt dahinter? Einen Überblick erhalten Sie beim Tag der hauswirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmer am 8. Februar 2019 in Grafenrheinfeld.

Sie lernen, anhand von Inhaltsstoffen den Unterschied von herkömmlichen, professionellen und sogenannten alternativen Mitteln zu erkennen und sich fundiert zu entscheiden.
Dr. Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel gibt einen Einblick in die Zusammensetzung und Wirksamkeit von Reinigungs- und Waschmitteln. Er zeigt auf, wie die Inhaltsstoffe abgebaut werden und welche Risiken für die Gewässer dabei entstehen können.
Tipps zur umweltfreundlichen Reinigung gibt Hauswirtschaftsmeisterin Ines Lang. Sie stellt das Reinigen und Waschen mit herkömmlichen Mitteln und Mitteln aus dem Gewerbebereich den alternativen Mitteln gegenüber.
Judith Regler-Keitel stellt das Kompetenzzentrum für Hauswirtschaft in Triesdorf und dessen Aufgaben vor. Außerdem berichtet sie Aktuelles zur Pflegegesetzgebung.

Programm

  • 09:30 Uhr Begrüßung
    Helga Elzenbeck - AELF Bad Neustadt a. d. Saale
    Marianne Rebelein - AELF Coburg
  • 09:45 Uhr Aktuelles zur Pflegegesetzgebung und Vorstellung des Kompetenzzentrum Hauswirtschaft
    Judith Regler-Keitel - Leiterin des Kompetenzzentrums Hauswirtschaft Triesdorf
  • 11:30 Uhr Mittagessen und Erfahrungsaustausch
  • 12:30 Uhr Wasch- und Reinigungsmittel - konventionell kontra alternativ?
    Zusammensetzung der Waschmittel, Abbaubarkeit und Belastung der Umwelt, Beeinträchtigung durch Waschmittelrückstände
    Dr. Bernd Glassl - Bereichsleiter ikw (Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V. Frankfurt)
  • 14:15 Uhr Umweltfreundlich reinigen mit professionellen oder alternativen Reinigungsmitteln?
    Ines Lang - Meisterin der Hauswirtschaft
  • 15:45 Uhr Evaluierung und Abschluss
    Helga Elzenbeck - AELF Bad Neustadt a. d. Saale
    Marianne Rebelein - AELF Coburg
  • 16:00 Uhr Ende der Veranstaltung
Veranstaltungsort:
Alte Amtsvogtei
Kirchplatz 4
97506 Grafenrheinfeld
Tel.: 09723 2025
Parkmöglichkeiten sind am Kirchplatz und an der Alten Amtsvogtei vorhanden.
Kosten:
10,00 Euro je Teilnehmer
Verpflegungskosten sind selbst zu tragen
Anmeldeschluss: Donnerstag, 31. Januar 2019
Bitte melden Sie sich online an.

Ansprechpartnerinnen

Marianne Rebelein
AELF Coburg
Goethestraße 6
96450 Coburg
Telefon: 09561 769-136
Fax: 09561 769-104
E-Mail: poststelle@aelf-co.bayern.de