Landkreis Bamberg
Erfolgreiche Saattechnikvorführung zur Minimalbodenbearbeitung

Bei der Maschinenvorführung in Erlau vorgestellte Saattechnik

Foto: Carmen Müller

Gerade in fränkischen Regionen mit zunehmender Trockenheit stellt die konservierende Minimalbodenbearbeitung eine Chance für den Pflanzenbau dar. Die hierfür geeignete Saattechnik wurde am 12. September 2020 auf dem Demonstrationsbetrieb Stefan Faatz in Walsdorf-Erlau vorgestellt.

Das für die Vorführung von Betriebsleiter Stefan Faatz ausgewählte Demonstrationsfeld repräsentiert die typisch wechselnden Bodenverhältnisse im Keupergebiet am Rande des Steigerwaldes mit durchschnittlich 660 mm Jahresniederschlag sowie stark wechselnden und stark unterschiedlich erosionsgefährdeten Böden (Bodenart: Sl-L; Bodenzahl: 34-52).

Nach der Weizenernte wurde das Stroh abgefahren. Die unterschiedlichen Bodenbearbeitungsparzellen wurden mit aufsteigender Bearbeitungsintensität angelegt:

  • ohne Stoppelbearbeitung
  • Kurzscheibenegge Väderstad Carrier 500 CrossCutter Disc mit Wellscheiben und vorlaufender Messerwalze; Arbeitstiefe 4 cm
  • Kreiselegge Moreni Kronos KH500C mit Samuraizinken und Rullo Crusher Walze; Arbeitstiefe 4-5cm
  • Zinkengrubber Köckerling Quadro 460 mit Blattfeder-Nivellatoren vor Doppel-STS-Walze; Arbeitstiefe 12 cm

Saattechnik

Auf diesen Parzellen mussten sich bei der Aussaat von Grünroggen fünf verschiedene Sämaschinen beweisen:

Väderstad Rapid 400S

  • bereits seit 1995 im betrieblichen Einsatz – Vorwerkzeuge Federzinken, Saatgutablage über gummigedämpfte Scheiben-Säschare, Rückverfestigung über Reifenpacker und Nachstriegel
    Besonderheit: hohe Fahrgeschwindigkeiten möglich

Claydon Hybrid M

  • Vorwerkzeuge verstellbare Zinken oder Scheiben, Saatgutablage über Zinken-Säschar / Saatinjektor, Saatgutabdeckung mit Paddelbalken und Striegel
    Besonderheit: Streifensaat; Anpassung an Bodenverhältnissen und Saatgut durch austauschbare Bauelemente, Düngerinjektion möglich

Horsch Pronto 6 DC

  • Vorwerkzeuge Scheibensystem, Rückverfestigung vor jedem Säschar über Reifenpacker, Saatgutablage über Scheiben-Säschare und Andruckrollen
    Besonderheit: hohe Fahrgeschwindigkeiten bis 20 km/h möglich

Kuhn Megant 500

  • Saatgutablage über Zinken-Säschare, Nachstriegel und Andruckrollen Besonderheit: leichte Bauweise auch für Traktoren unter 150 PS

SimTech T-SEM 300

  • Vorwerkzeuge Scheiben, Saatgutablage über Federzinken mit Aitchison-Stiefeln (T-Schuh), Rückverfestigung zwischen den Reihen mit Springflex-Walze, Saatgutabdeckung mit Kettenegge
    Besonderheit: Saatgutablage in einen umgekehrten T-Schlitz
Väderstad Rapid 400S

Väderstad Rapid 400S

Claydon Hybrid M

Claydon Hybrid M

Horsch Pronto 6 DC

Horsch Pronto 6 DC

Kuhn Megant 500

Kuhn Megant 500

SimTech T-SEM 300

SimTech T-SEM 300

Um den Aussaaterfolg der in den verschiedenen Bodenbearbeitungsparzellen eingesetzten Drillmaschinen endgültig zu beurteilen, werden die Pflanzenbauberaterin Waltraud Dümmler und die Gewässerschutzberaterin Carmen Müller vom AELF Bamberg während der Vegetation Auszählungen wie Keimpflanzen bzw. Bestockungstriebe pro Quadratmeter vornehmen. Außerdem werden sie in Zusammenarbeit mit dem Betrieb die Ertragsunterschiede feststellen. Die Ergebnisse finden Sie zeitnah auf dieser.
Zusätzlich bleibt die Beschilderung am linken Rand jeder Parzelle bestehen, sodass Interessierte den Versuch weiterhin besuchen können.

Link im BayernAtlas Externer Link